News

 
Herzlich willkommen...

beim Sportschützenverein Wolgast 1990 e.V.

Hier erhaltet Ihr die aktuellsten Termine (zeitnah) wie unter anderem Schießleitereinsätze, Veranstaltungen oder Arbeitseinsätze:

• Schießleiterplan vom 03.06.2020 – 04.07.2020 • SSV-Terminplan 2020 – 2. Entwurf


#
Eingeschränkter Schießbetrieb ab 3. Juni 2020 möglich

Wir sind bestrebt zur Normalität zurückzufinden und werden nach Pfingsten den vorsichtigen Schießbetrieb im Verein wieder aufnehmen, das heißt Schießbetrieb nur für Vereinsmitglieder und die Anzahl der Schießplätze auf den einzelnen Schießständen wird beschränkt.

Es kann auf dem 50 m KK-Stand, dem 25m-Kurzwaffenstand und dem 50 m GK-Stand im Wald geschossen werden, der Luftdruckstand bleibt noch geschlossen.

Das erste Schießen findet am Mittwoch, dem 03.06.2020 wie gewohnt ab 15.00 Uhr statt.

Der entsprechende Schießleiterplan wird dann wie gewohnt für vier Wochen in den nächsten Tagen erstellt und verschickt. Wer von Seiten der Schießleiter nicht zur Verfügung stehen sollte, bitte bei mir per Mail melden.

Ronny Mische
Vorsitzender


#
Rückblicke...
Vorrunde des MV-Cups erfolgreich beendet

Mit der vierten Runde wurden die Vorrunden-Wettkämpfe des regionalen MV-Cups in den Druckluftdisziplinen abgeschlossen, die in der Staffel 2 auf der Schießanlage des SSV Wolgast ausgetragen wurden. Wie in den ersten Wettkämpfen beteiligten sich aus dem Kreisschützenbund Vorpommern-Greifswald die Vereine des SSV Wolgast, Blau-Weiß Karlshagen und SV Leopoldshagen an diesem Schießen.

Die Gewehrschützen des SSV Wolgast in der Auflagedisziplin konnten an die guten Leistungen der vorangegangenen Wettkämpfe anknüpfen und kamen mit 889 Ringen hinter dem SV Leopoldshagen (892) auf den zweiten Platz. Für Wolgast schossen Aribert Collin (298), Marie Luise Kronenfeld (296) und Manfred Collin (295). Die Schützen des SV B-W Karlshagen kamen mit 880 Ringen auf den 4. Platz.

Unsere Auflageschützen landeten in der Endabrechnung auf Landesebene mit 3547 Ringen auf den dritten Platz, hinter der Schweriner SZ 1, die 3587 und MSV Lübsdorf 1, die 3557 Ringe erreichten. Auf den vierten Platz folgte der SV Lübsdorf 2.

Diese 4 Mannschaften qualifizierten sich von insgesamt 17 Mannschaften für das Finale, das eigentlich im Mai während des Landesschützentages in Neubrandenburg stattfinden sollte, nun aber wegen der Pandemie abgesagt wurde.
In der Gewehrdisziplin Freihand und Pistole Freihand und Auflage hat es für eine Teilnahme unserer Schützen am MM-Cup nicht gereicht.

Unsere Schützen bei Kreismeisterschaften Druckluft mit fünf Titeln erfolgreich

Die Schützen des Kreisschützenbundes Vorpommern-Greifswald ermittelten auf der Schießanlage des Schützenvereins Ueckermünde in den Druckluftdruckdisziplinen ihre Kreismeister. Geschossen wurde mit dem Luftgewehr und der Luftpistole Freihand sowie Auflage auf eine Entfernung von 10 m.

Von unserem Verein beteiligten sich 7 Schüler und Jugendschützen und leider nur 2 Schützen aus dem Erwachsenenbereich in den Gewehrdisziplinen an dieser Meisterschaft. Pistolenschützen unseres Vereins nahmen nicht teil.

Von den zu vergebenden Titeln sicherten sich unsere Teilnehmer fünf Siege sowie drei Zweite und einen Dritten Platz.

Herausragend waren die Ergebnisse in der Gewehrdisziplin Freihand 40 Schuss durch Ben Lucas Riedel mit 362 Ringen in der Juniorenklasse. Auch Maurice Goldmann erreichte in der gleichen Disziplin 20 Schuss Schüler hervorragende 170 Ringe. Für Ben Klein reichten 140 Ringe für einen dritten Platz.

Siege gab es auch in der Auflagedisziplin 30 Schuss in der Jugendklasse durch Fiona Pauline Riedel mit 289 Ringen, Nico Müller bei den Junioren mit 280 Ringen und Manfred Collin in der Seniorenklasse 5 mit 307,0 Ringen. Beide wurden damit ebenfalls Kreismeister.

Zweite Plätze belegten Ben Klein bei den Schülern mit 195 Ringen und Benjamin Stahl mit 275 Ringen bei der Jugend. Stanley Marcel Rädel errang bei den Schülern trotz guter 188 Ringen einen fünften Platz.
Ein dritter Platz ging an Aribert Collin bei den Senioren 1 mit 308,4 Ringen.

M. Collin


Ergebnisse Vereinsmeisterschaft Luftdruck 2020
Link zum Protokoll


#
Mathias Lüder Sieger beim Neujahrsschießen

Der Sportschützenverein Wolgast führte am 4. Januar 2020 auf der Schießanlage im Wolgaster Tannenkamp das traditionelle Neujahrsschießen durch.

Trotz ungünstiger Witterung trafen sich 21 Unentwegte, um mit dem Großkaliber-Repetiergewehr stehend aufgelegt jeweils 13 Schuss ins Ziel zu bringen. Freizeitsportleiter des Vereins Sebastian Kaiser war mit der Teilnahme und dem Ablauf des Schießens sehr zufrieden.

Geschossen wurde auf die kleine Ordonanzscheibe 50 m. In die Wertung kamen jeweils die besten 10 Schuss.

Als Sieger konnte sich Mathias Lüder durchsetzen, der insgesamt 86 Ringe erreichte. M. Lüder nahm als Gast am Neujahrsschießen teil. Er ist wohnhaft in Freest und Mitglied im Schützenverein Elmenhorst. Erste Bekanntschaft machte er mit dem Schießen als Jugendlicher im Wolgaster Verein, wo er auch Mitglied war.
"Ich hatte gehofft, vorne mit dabei zu sein, aber mit dem Sieg bei diesem Schießen habe ich nicht gerechnet. Immerhin musste ich mich gegen 20 erfahrene Schützen durchsetzen", äußerte sich M. Lüder.

Zweiter wurde mit 83 Ringen Hartmut Scheider. Als Dritter wurde Sebastian Kaiser geehrt, der 77 Ringe erreichte.

Link zur Auswertung

M.C.


#
Weihnachtspokal des Sportschützenvereins Wolgast

Der Sportschützenverein Wolgast führte auf der Schießanlage im Wolgaster Tannenkamp am 14.12.2019 das zweite Weihnachtspokalschießen in den Druckluftdisziplinen durch. Als Gäste waren Schützen des SV Blau-Weiß Karlshagen und der Demminer SG vertreten. Insgesamt waren 23 Jugendliche und 13 erwachsene Schützen am Start. Hervorzuheben ist die gute Teilnahme der Wolgaster Schützen, die damit die Bedeutung des Pokalwettkampfs zu würdigen wussten.

Umkämpft waren 8 Pokalwertungen im Einzel- und 3 Wanderpokale in der Mannschaftswertung.

Hervorzuheben ist der Sieg des Wolgaster Schützen Ben Klein, der in der Auflagedisziplin Gewehr bei den Schülern 194 Ringe erreichte. Er äußerte sich sehr zufrieden über sein Ergebnis und hatte nicht damit gerechnet, dass er bei 10 Startern seiner Altersklasse gleich auf Anhieb den Siegerpokal erringen würde.

Ebenfalls hervorzuheben ist der Sieg von Amelia Kraft aus Demmin bei den Schülern Freihand mit 180 Ringen sowie Ben Lucas Riedel bei der AK Jugend /Junioren mit dem Luftgewehr Auflage mit 290 Ringen und Freihand mit 359 Ringen sowie in der Offenen Klasse Luftgewehr Auflage durch Manfred Collin mit 298 Ringen und Ronny Mische mit der Luftpistole Freihand mit 350 Ringen, beide vom SSV Wolgast.

In der Mannschaftswertung um den Wanderpokal siegten die Wolgaster Schützen in der Wertung Gewehr Schüler und offene Klasse Auflage. Der Siegerpokal Luftgewehr Freihand bei den Schülern ging an die Vertretung der Demminer Schützen.

Jeweils zweite Plätze in der Mannschaftswertung gingen bei den Schülern und in der offenen Klasse Luftgewehr Auflage an die Karlshagener Schützen.

M.C.


Waffenrecht: Bundestag verabschiedet das Dritte Waffenrechtänderungsgesetz

In der gestrigen Sitzung (13.12.2019) hat der Deutsche Bundestag das Dritte Waffenrechtänderungsgesetz verabschiedet. „Insgesamt können wir zufrieden sein, auch wenn es einige Verschärfungen und Restriktionen gibt, die zulasten unserer Mitglieder gehen...

...hier weiter lesen


#
SSV Weihnachtspokal 2019

Der Sportschützenverein Wolgast 1990 e.V. lädt die Vereine des Landesschützenverbandes M-V zum diesjährigen SSV Weihnachtspokal 2019 ein. Dieser Pokal soll vor allem dem Schießen im Kinder- und Jugendsport dienen, aber auch den erwachsenen Schützen die Gelegenheit zu einer Vorbereitung auf das kommende Wettkampfjahr bieten.

Link zur Ausschreibung


Das Adlerschiessen vom 5. Oktober 2019

Ja, da war es wieder, das Adlerschiessen. Dieses Jahr waren 21 Mitglieder des SSV Wolgast zugegen und wir brauchten rund 4 Stunden um den Adler zu rupfen. Insgesamt fielen 276 Schuss.

Der Adler wurde wie folgt bestritten:

Der Apfel ging an Norbert Siegel, nach dem 43. Schuss, das Zepter holte sich Lothar Jahn nach dem 44. Schuss dazu später noch den Schwanz nach dem 19ten.

Ralf Schalanski holte sich nach weiteren 45 Schuss den rechten Flügel, der linke Flügel fiel nach 25 Schuss und ging an Hartmut Schmeling.

Steffen Wegener bekam die rechte Kralle nach dem 23ten und die linke Kralle brauchte dann wieder etwas länger und fiel Horst Zorn nach 45 Schuss in die Hände. Die Krone holte meiner einer nach dem 28ten Schuss.

Und zu guter letzt, der diesjährige Adlerkönig wurde nach nur 4 Schuss auf den Rumpf, Edgar Lienert. Herzlichen Glückwunsch.

Dank an den Adlerbastler ;)

Euer Freizeitleiter


Erster Faschingclub "Garde" siegt bei Wolgaster Stadtmeisterschaft

Der Sportschützenverein Wolgast war Gastgeber der 16. Stadtmeisterschaft im Schießen mit dem Kleinkaliber-Gewehr.

Es wurden jeweils 5 Schuss stehend aufgelegt geschossen, wobei jeder Teilnehmer und jede Mannschaft mehrmals antreten konnte. Zu einer Mannschaft gehörten 3 Schützen, deren bestes Gesamtergebnis die Pokalwertung ergab. Sowohl der Wanderpokal als auch die Pokale in der Einzelwertung waren hart umkämpft.

Erst nach 250 Starts konnte die Auswertung der Ergebnisse beginnen. Dabei zeigte sich, dass der größte Teil der Schützen sich mehrmals in die Startlisten eingetragen hatte, um die Ergebnisse stetig zu verbessern.

Den Wanderpokal der Stadt Wolgast sicherte sich die Mannschaft des 1. Faschingclubs Wolgast "Garde" in der Besetzung Michael Zimdars, Patrick Jahnke und Felix Schröter, die insgesamt 125 Ringe erreichten. Den zweiten Platz belegte die Mannschaft des MC Wolgast. Sie erreichten 121 Ringe. Der dritte Platz ging an die Mannschaft des Baubetriebshofs Wolgast mit 111 Ringen.

Auf den Plätzen folgten die Mannschaft TMM, der Reitverein und die Feuerwehr Wolgast.

In der Einzelwertung waren sowohl bei den Herren als auch bei den Damen drei Einzelpokale zu vergeben. Bei den Herren siegte Thomas Wegner, der 46 von 50 möglichen Ringen erreichte. Platz Zwei ging an Michael Zimdars mit 45 Ringen. Den dritten Platz sicherte sich Patrick Jahnke mit ebenfalls 45 Ringen. Bei den Damen siegte Maren Wienholz. Sie erreichte 46 Ringe. Platz zwei ging an Adina Krenz mit 44 Ringen. Claudia Seidenz konnte sich mit 26 Ringen den dritten Platz sichern.

Maren Wienholz freute sich besonders über den errungenen Sieg. Sie hatte zwar gehofft, aber eigentlich nicht damit gerechnet, wieder siegreich zu sein. Seit 2010 siegte sie mit einer einzigen terminlichen Ausnahme jedes Jahr bei den Stadtmeisterschaften. Dadurch war laut ihrer Aussage die Erwartungsanforderung hoch und sie dadurch aufgeregter als sonst.

M. Collin


#
Königsschießen des VPSB in Stralsund

Bei dem in Stralsund durchgeführten 55. Königsschießen des Vorpommerschen Provinzial Schützenbundes haben sich zwei Schützen des SSV Wolgast erfolgreich beteiligt.

Fiona Pauline Riedel, bei der Jugend startend, wurde Jungschützenkönigin. Dies erreichte sie mit dem höchsten Einzelwert für den besten Schuss mit einer 10,8.

Bei den Erwachsenen startete Ben Lucas Riedel und wurde als Zweiter mit dem Titel Erster Ritter geehrt. Er hatte ebenfalls mit einer 10,8 den besten Schuss.

Damit haben sich beide für das kommende Landeskönigsschießen qualifiziert.


#
Auswertung/Protokoll 8. Tannenkamp-Pokal 10.08.2019

Wie der Ausschreibung zu entnehmen gewesen war, haben wir dieses Jahr im GK-Ordonanzbereich den Schützen ermöglicht in zwei Kategorien zu starten. Einmal mit Offener Visierung und einmal mit ZF/Diopter.

Die sieben Teilnehmer haben die Plätze wie folgt erstritten:

Offene Visierung
1 .Platz: Frank Jager mit 69 Ringen
2. Platz: Heini Uecker mit 58 Ringen
3. Platz: Gastschütze Axel Mahrlich mit 30 Ringen

ZF/Diopter
1. Platz: Lothar Jahn mit 69 Ringen
2. Platz: Ronny Mische mit 65 Ringen
3. Platz: Gastschützin Annerose Block mit 60 Ringen
4. Platz: Mathias Sandhop mit 52 Ringen

Euer Freizeitleiter


#
1. Mittsommerpokal 2019 | Auswertung

Moin, mit Verspätung möchte ich das Mittsommerpokalschiessen nachreichen. Insgesamt nahmen am 1. Mittsommerpokal 13 Schützinnen und Schützen teil. Gemessen wurde sich in verschiedenen Disziplinen, die waren, 25m Speed-Scheibenträger, 25 Fallscheibe, 25 kleine Pendelscheibe, alles Kleinkaliber und die Handarmbrust.

Die Schützinnen/en erstritten sich folgende Plätze:
1. Platz ging an Robert Albrecht mit 203 Ringen, der 2. Platz ging an Lothar Jahn mit 202 Ringen. Den 3. Platz holte sich Ingrid Jahn mit 199 Ringen. Hartmut Schmeling lag nur 2 Ringe hinter dem 3. Platz mit 197 Ringen. 5. wurde Nils Müller mit 192 Ringen, der 6. Platz ging an Benjamin Stahl mit 181 Ringen, 7. wurde Fredi Becker mit 179 Ringen, der 8.Platz ging an Tilo R. mit 161 Ringen, 9. wurde Klaus Dieter Gall mit 157 Ringen, 10. wurde Maximilian Stahl mit 153 Ringen, Platz 11 ging an Nico Müller mit 116 Ringen, 12. wurde Rene Nehls mit 97 Ringen und den 13ten, machte Heini Ücker mit 73 Ringen.

Vielen Dank an die Teilnehmer und vor allem den Helfern, war ein schöner Tag und hat Spaß gemacht.

Euer Freizeitleiter


Steve Zander und Evelyn Scheider neues Königspaar beim Wolgaster Schützenfest

Zu einem Höhepunkt im Schützenwesen der Stadt Wolgast gestalteten sich die Festlichkeiten zum 29. Wolgaster Schützenfest, die auf der Schießanlage des Sportschützenvereins im Wolgaster Tannenkamp durchgeführt wurden.

Einer Tradition folgend übernahm die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Wolgast, Frau Ulrike Knoll, die Schirmherrschaft über das Schützenfest. Dabei lobte sie bei der Eröffnung das Arrangement und das Wirken des Vereins für die Stadt Wolgast und wünschte für das Schützenfest viel Erfolg und einen guten Verlauf. Dem schloss sich der Vertreter des Kreissportbundes Jörg Köppen an, der das Wirken des Vereins im Schützenwesen der Region hervorhob und verdienstvolle Mitglieder des Vereins auszeichnete.

Mit der Ehrenmedaille des Kreissportbundes wurde Sebastian Kaiser und Edgar Lienert ausgezeichnet. Auch der Präsident des Kreisschützenbundes Vorpommern-Greifswald Dirk Mazalla überbrachte Grüße und zeichnete verdienstvolle Mitglieder des Vereins aus. Mit der Ehrennadel des Landesverbandes MV wurde Dr. Ingrid Jahn und Wolf Dieter Schild sowie mit der Ehrenmedaille des KSB Peter Lange und Helmut Herz geehrt.

Unter Mitwirkung der Wolgaster Jagdhornbläser und den Böllerschützen des Vereins, eröffnete der Vorsitzende Ronny Mische das Schützenfest. Somit begann das Schießen auf allen Stationen um die Königswürden, Pokale und Sachpreise. Mit der Beteiligung von zahlreichen Vereinen des regionalen Kreisschützenbundes erwiesen die befreundeten Vereine ihre Verbundenheit und das Interesse an den Feierlichkeiten des Wolgaster Schützenfestes.

Als Höhepunkt gestaltete sich mit entsprechenden Beifallsbekundungen aller Anwesenden und den Einlagen der Wolgaster Jagdhornbläser, die Bekanntgabe des Königshauses des SSV Wolgast.

Mit großer Freude und unerwartet wurde als Schützenkönig Steve Zander mit den Rittern Hartmut Scheider und Jörg Naase geehrt. Steve Zander war sichtlich überrascht, dass ausgerechnet er es geschafft hat, als König geehrt zu werden. Umso größer dann die Freude über die Königsehrung. Gleiches galt für die Damen. Hier wurde Evelyn Scheider als Schützenkönigin mit den Hofdamen Kathrin Wörz und Dr. Ingrid Jahn geehrt. Mit der Übergabe der Königsketten durch das bis dahin amtierenden Königspaar Helmut Gerhardt und Kathrin Wörz an die neuen Könige, erfolgte die symbolische Übernahme der neuen Regentschaft.

Jugendschützenkönig wurde Ben Lucas Riedel mit den Prinzen Nico Müller und Justin Barlach. Jugendschützenkönigin wurde Lisa Marie Kronenfeld.

Beim Schießen um den Bürgerschützenkönig erwies sich Uwe Grapentin als Bester vor den Rittern Felix Schröter und Ralf Bisanz. Bei den Damen wurde Bürgerschützenkönigin Anja Rädel mit den Hofdamen Romy Liedke und Maren Wienholz.

Bei den Pokalwertungen gab es folgende Sieger:
Wanderpokal des Bürgermeisters: Mannschaft SSV Wolgast
Pokal der Gastvereine Gewehr: SV Greif Greifswald
Pokal Pistole: SV Wusterhusen
Pokal des Königs 2018: Wolfgang Baumann
Pokal des Sportleiters: Steven Hughes
Klapphasenpokal Gäste: Ronny Herrmann
Klapphasenpokal Verein: Klaus Dieter Gall

Bei den Preisschießen wurden als Sieger mit einem Präsent geehrt:
KK-Gewehr: Reinhard Wörz
KK-Pistole: Mario Vaegler
Luftgewehr Erwachsene: Rayk Müller
Luftgewehr Jugend: Lisa Marie Kronenfeld


#
Mittsommerpokal Freizeitschiessen am 22.06.2019

Ja, es wieder so weit. Am 22. Juni2019 findet auf dem Gelände des Wolgaster Schützenvereins ein kleines Pokalschiessen statt, diesmal in Anlehnung an Mittsommer. Angeboten wird:

Kleinkaliber-Pistole

♦ 2 x 5 Schuss, 25 m, BDS Speed-Scheibenträger
♦ 2 x 5 Schuss, 25 m, Fallscheibe
♦ 2 x 5 Schuss, 25 m, kleine Pendelscheibe
♦ 5 Schuss, 10 m, Pistolenarmbrust
♦ Gesamtwertung alles Stages, keine Zeitmessung.

Für den Erstplatzierten gibt es einen Pokal und einen 15 EUR-Gutschein, der Zweitplatzierte erhält einen 10 EUR-, und der Drittplatzierte einen 5 EUR-Gutschein.

Start ist um 13 Uhr, das Startgeld beträgt 5,00 EUR, Mehrstarts möglich, Munition (30 Schuss) 2,50 EUR.

Eigene Waffen und Munition erlaubt und erwünscht, Schutzbrille ist Pflicht, kann gestellt werden. Alle Mitglieder des SSV und Gastvereine, Gäste ab 14 Jahren sind herzlich willkommen. Getränke und ein Happen zum Speisen werden vorhanden sein.

Da an diesem Tag zwei Hauptschiessleiter privat nicht können, bräuchte ich Unterstützung, auf dem Stand wären Augen sehr hilfreich. Ich denke, ich kann auf Eure Hilfe zählen. Bitte bei mir melden, Danke. Eine Teilnahmeliste wird ausgelegt.

Euer Sebb
Freizeitleiter


Kreismeisterschaften 100 m in Usedom

Die Schützengilde Usedom war wiederholt Ausrichter der Kreismeisterschaften für das Schießen mit dem KK- und GK-Gewehr sowie Ordonanzgewehr und Unterhebelrepetierer auf 100 m/50 m. Insgesamt wurden 17 Kreismeistertitel in unterschiedlichen Altersklassen ausgeschossen. Als Anmerkung dazu: Im vergangenen Jahr waren es 27 Titel, die vergeben wurden. Dabei gelang es den Wolgaster Schützen diesmal gerade mal 4 Kreismeistertitel zu erringen. Im Gegensatz zu vergangenem Jahr waren die Disziplinen mit Unterhebelrepetierern nicht besetzt.

Protokoll Usedom 100 m

Wolgaster Schützen erringen 29 Titel bei Kreismeisterschaften in den KK- und GK Disziplinen

Die Schützen des Kreisschützenbundes Vorpommern-Greifswald ermittelten auf der Schießanlage des Sportschützenvereins Wolgast im Wolgaster Tannenkamp ihre Kreismeister. Geschossen wurde mit dem KK-Gewehr auf 50 m sowie mit der KK- und GK-Pistole und Revolver auf 25 m.

Von den 47 zu vergebenden Kreismeistertiteln konnten die Wolgaster Schützen 29 Titel erringen. Hinzu kommen 7 zweite und 5 dritte Plätze. Als Vergleich zum Vorjahr, dort hatten wir 19 Titel errungen.

Disziplinen Langwaffe

Disziplinen Kurzwaffe


#
"Ziesa-Pokal" - Osterfeuer des SSV Wolgast 2019

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

zum erstenmal haben wir dieses Jahr 2019 den "Ziesa-Pokal" und das Osterfeuer zusammengelegt.

Wir hatten auch gegenüber den letzten Jahren Glück mit dem Wetter. Es war sonnig und wohl temperiert, was dementsprechend auch zur guten Stimmung beitrug.

Insgesamt gingen 16 Teilnehmer ins Rennen um den "Ziesa-Pokal", der mit 10 Schuss KK-Gewehr 50m und 10 Schuss KK-Pistole 25m ausgefochten wurde.

Es wurden Bratwurst und Getränke gereicht und man saß gemütlich beisammen. Ein kleines Feuerchen wurde ebenfalls entzündet.

Vielen Dank an die Teilnehmer und einen besonderen Dank an die helfenden Hände für Standaufsicht und Verpflegung.

Freizeitleiter S.O. Kaiser

...zur Teilnehmerliste und den Platzierungen


MITTEILUNG des VORSTANDES

Am 26. und 27. 04.2019 findet in Usedom die Kreismeisterschaft 100 m/50 m KK/GK Sportgewehr, Ordonanzgewehr, Unterhebelrepetierer und am 04.05.2019 in Wolgast die Kreismeisterschaft 25m/50 m Pistole und Gewehr statt.

Da es in diesen Disziplinen in diesem Jahr keine Vereinsmeisterschaften gibt, ist es für Schützen, die eine WBK erhalten wollen bzw. ihr Bedürfnis nachweisen müssen, die Möglichkeit zur Nutzung dieses Wettkampfes gegeben.

Die dazu bereitliegenden Meldeformulare im Verein sollen für die Teilnahme genutzt werden. Dazu bitte rechtzeitig die entsprechenden Eintragungen durch Ergänzungen, Änderungen, auch mit weiteren Teilnehmern, vornehmen. Die möglichen Disziplinen liegen dazu als Übersicht bei.

Ein Hinweis zur Kreismeisterschaft in Wolgast: Die Wettkämpfe finden nur an einem Tag statt. Ein Vorschießen ist nur für eingesetzte Schützen zur Absicherung des Wettkampfbetriebes und in begründeten Fällen möglich.

Disziplinen und Hinweise:
- Disziplinen 25 und 50 m
- Disziplinen 100 m

Sportleiter
SSV Wolgast


#
»ZIESA«-POKAL und OSTERFEUER

Der SSV Wolgast 1990 e.V. lädt alle Vereinsmitglider und natürlich auch Gäste zum "Ziesa"*-Pokal ein.

Wann? Am Sonnabend, 20. April 2019, um 13.00 Uhr auf der Schießanlage Tannenkamp in Wolgast.

Geschossen wird mit dem KK-Gwehr und der KK-Pistole jeweils 10 Schuss Wertung (5 Schuss Probe möglich).

Das KK-Gewehr wird aufgelegt geschossen, die KK-Pistole kann beidhändig geschossen werden.

Eigene Waffen und Munition sind erwünscht, Vereinswaffen sind vorhanden. Startberechtigt ist jeder ab 14 Jahre.

Zwei Starts sind möglich, 1. Start 5 EUR, 2. Start 4 EUR. Gewertet wird die Gesamtringzahl aus Gewehr und Pistole, bei Ringgleichheit zählt das bessere Trefferbild. Die Plätze 1 bis 3 werden mit Pokal, Urkunde, Gutschein geehrt.

Ab 15 Uhr wollen wir ein Feuerchen entzünden und gegen 16 Uhr die Sieger ehren. Bratwurst/ Bockwurst und Getränke wird zum Nachmittag hin gegen einen kleinen Obulus erhältlich sein.

Eine Teilnahmeliste hängt aus, in der sich Jeder eintragen kann. Helfende Hände für den Schiessbetrieb und Verpflegung bitte auch in der Liste vermerken oder bei mir (FsL) melden. Danke! Auf gutes Wetter.

* Rein geschichtlich kann man Cisa, Zisa, Ziesa oder Ziese schreiben. Es handelt sich hierbei um eine Fruchtbarkeitsgöttin aus Germanisch-Keltischer Vorzeit. Wolgast hat den Zieser Berg, wo nachweislich mal ein Tempel stand. Die Göttin Ziesa entspricht nach Feierlichkeiten heutiger Zeit dem Osterfest. Andere Namen wären Ostara, Freya, Ceres.


#
Unsere Schützen bei Kreismeisterschaften Druckluft mit 6 Titeln erfolgreich

Die Schützen des Kreisschützenbundes Vorpommern-Greifswald ermittelten auf der Schießanlage des Schützenvereins Ueckermünde in den Druckluftdruckdisziplinen ihre Kreismeister. Geschossen wurde mit dem Luftgewehr und der Luftpistole Freihand sowie Auflage auf eine Entfernung von 10 m. Von den zu vergebenden Titeln sicherten sich unsere Teilnehmer 6 Siege sowie zwei 2. und vier 3. Plätze.

Herausragend waren die Ergebnisse in der Gewehrdisziplin Freihand 40 Schuss durch Jane Falkenhahn mit 365 Ringen in der Juniorenklasse. Auch Fiona-Pauline Riedel erreichte in der gleichen Disziplin 20 Schuss Schüler hervorragende 178 Ringe. Für Justin Barlach reichten 117 Ringe ebenfalls zum Sieg.

Hervorzuheben ist auch das Ergebnis in der Auflagedisziplin 30 Schuss in der Juniorenklasse durch Liesa-Marie Kronenfeld mit 297 Ringen und Lothar Jahn in der Seniorenklasse 2 mit 297,8 Ringen. Beide wurden damit ebenfalls Kreismeister. Nils Müller, bei den Junioren mit der Luftpistole startend, siegte mit 300 Ringen.

Zweite Plätze belegten Manfred Collin bei den Senioren 5 mit 304,6 Ringen und Dr. Ingrid Jahn mit 294,0 Ringen bei den Seniorinnen 2.

Dritte Plätze gingen an Maurice Goldmann bei den Schülern mit 187 Ringen, Justin Barlach bei der Jugend mit 184 und Aribert Collin bei den Senioren 1 mit 312,8 Ringen sowie Kathrin Wörz bei den Juniorinnen 1 mit 292,4 Ringen.

M. Collin


#
Hartmut Scheider Sieger beim Neujahrsschießen

Der Sportschützenverein Wolgast führte am 5. Januar 2019 auf der Schießanlage im Wolgaster Tannenkamp sein traditionelles Neujahrsschießen durch.

Neun Unentwegte trafen sich, um mit dem Ordonnanzgewehr stehend aufgelegt jeweils 15 Schuss ins Ziel zu bringen. Geschossen wurde auf die kleine Ordonnanzschebe 50 m.

Als Sieger konnte sich Hartmut Scheider durchsetzen, der insgesamt 119 Ringe erreichte. Zweiter wurde mit nur einem Ring weniger Uwe Schotte. Als Dritter wurde Horst Zorn geehrt, der 109 Ringe erreichte.

Die weitere Reihenfolge wie folgt:

- Andreas Rieck 82 Ringe
- Helmut Gerhardt 70 Ringe
- Mathias Sandhop 64 Ringe
- Ben Lucas Riedel 62 Ringe
- Helmut Herz 60 Ringe
- Klaus-Dieter Gall 57 Ringe


#
Rund um den Datenschutz

Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (2016/679/EU-DS-GVO) ist am 25. Mai 2016 in Kraft getreten und gilt nach einer zweijährigen Übergangsfrist unmittelbar in der gesamten Europäischen Union.

Welche Daten müssen Vereine nach DSGVO schützen?

In jedem Verein werden unterschiedlichste, persönliche Daten auf vielfältige Weise erhoben, genutzt und weitergegeben. Dies erfolgt zum Teil aufgrund der satzungsgemäßen Verpflichtungen eines Vereins. Von der Mitgliederliste mit vielen persönlichen Informationen (Name, Anschrift, Alter, Eintrittsdatum, Bankverbindung, etc.) bis hin zu Ergebnissen von Sportveranstaltungen und ähnlichen Ereignissen, ergibt sich ein großer Stamm an Daten und Informationen rund um die Vereinsarbeit.

Nicht selten werden persönliche oder vereinsgebundene Informationen unbedacht veröffentlicht, z.B. über die vereinseigene Webseite. Auch eine mangelhafte Absicherung von Daten im Vereinsheim, die für jedes Vereinsmitglied und sogar Außenstehende zugänglich sind, kann einen Verstoß darstellen und erhebliche Strafzahlungen nach dem Aufdecken mit sich bringen.

Weitere Beispiele aus der Praxis: Weitergabe von Daten der Sportler (Name, Alter, etc.) an einen übergeordneten Verband oder in einer Pressemitteilung an Dritte oder bei Gesundheitssportangeboten die Abfrage sensibler Gesundheitsdaten der Teilnehmer.

» Datenschutzerklärung...
» Merkblatt zur Datenschutzerklärung
» Einwilligung zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung