News

 
Herzlich willkommen...

beim Sportschützenverein Wolgast 1990 e.V.

Hier erhaltet Ihr die aktuellsten Termine (zeitnah) wie unter anderem Schießleitereinsätze, Veranstaltungen oder Arbeitseinsätze:

Schießleiterplan November/Dezember 2018 SSV-Terminplan 2018


Rekonstruktion des Vereinsgebäudes mit der 50 m KK-Schießanlage

Mit der Übergabe des Zuwendungsbescheides am 29.08.2018 und der gleichzeitigen Übergabe der Aufträge an die beteiligten fünf Firmen und den anschließend erarbeiteten und unterzeichneten Verträgen, wurde am 17.09.2018 mit der Einrichtung der Baustelle durch die Ückeritzer Dachdecker und dem Einsatz eines Baggers zur Verlegung der Leitungen für Trinkwasser und Schmutzwasser durch die Firma Pumpen Lehmann aus Trassenheide, begonnen.

Patrick Dahlemann, Parlamentarischer Staatssekretär für Vorpommern, hatte den Zuwendungsbescheid für eine Förderung in Höhe von 88.180 Euro überbracht. Der Umfang der gesamten Modernisierungsmaßnahme umfasst 131.169 Euro. 8.033 Euro betragen die Eigenmittel des Vereins. 57.000 Euro gibt die Stadt Wolgast dazu, wobei 22.045 Euro als Kofinanzierung gelten.

Eine kleine Fotogalerie der REKO-Arbeiten findet Ihr hier...


Klaus-Dieter Gall Adlerkönig des SSV Wolgast

Das Schießen auf den Adler ist eine Tradition, die weit in die Anfänge des Schützentums zurückreicht. Es ist ein Schießen, das nicht so ernst genommen wird und dem geselligen Miteinander dient. Dabei war ein aus Holz nachgebildeter Adler zu beschießen, wobei der Glückstreffer den jeweiligen Schützen mit einem Pfänderabzeichen belohnt.

Insgesamt waren 9 Teile des Adlers abzuschießen. Alle Schützen waren mit großer Begeisterung dabei und sparten nicht mit Beifall, wenn ein Abschussteil fiel. Jeder Schütze musste in festgelegter Reihenfolge einen Schuss auf einen vorher festgelegten Adlerteil abgeben.

Die 18 Teilnehmer haben nach insgesamt 256 Schuss in dreieinhalb Stunden alle Teile abgeschossen und damit standen die Gewinner der Pfänderabzeichen fest.

Der Apfel fiel nach 48 Schuss durch Fred Becker. Für das Zepter wurden 54 Schuss benötigt. Gewinner war Steffen Wegener. Die Linke Kralle fiel nach 34 Schuss durch Klaus-Dieter Gall. Die rechte Kralle fiel nach 37 Schuss durch Reinhard Wörz. Den linken Flügel brachte Sebastian Kaiser mit dem 16. Schuss zu Fall. Der rechte Flügel fiel nach 14 Schuss. Gewinner war Manfred Collin. Für den Kopf waren weitere 21 Schuss erforderlich. Hier war Steve Zander der glückliche Gewinner. Bevor das Schwanzteil fiel, waren immerhin noch 30 Schuss anzubringen, worüber sich Ronny Mische freuen konnte.

Für den angeschlagenen Rumpf war die geringste Anzahl der Schüsse erforderlich. Nach nur 2 Schuss stand der Gewinner mit Klaus-Dieter Gall fest, der damit in den Rang des Adlerkönigs erhoben wurde.

M. Collin


Freizeitschießen des SSV Wolgast von 22.09.2018

Ja, wir hatten diesmal ein etwas anderes Programm - mit einem Blasrohr und dem Spiel "Leitergolf". Dazu den Speedscheibenträger, Präzi-Scheibe und Glücksscheibe. Ich muss sagen, dass ich überrascht und erfreut war, dass so viele da waren. Insgesamt waren es 17 Teilnehmer von Jugend bis älteres Semester.

Die beiden eingebauten Extras à la Blasrohr und "Leitergolf" fanden doch regen Anklang. Das Schießen auf die Glücksscheiben sagt es ja aus... Glück muss man haben und ein gutes Auge. Der Präzi- und Speedteil wurde in einem zusammengelegt was auch sehr gut funktionierte.

Natürlich gab es für die drei Besten auch was zu Gewinnen.

Sieger mit 579 Punkten wurde Hartmut Scheider, Zweiter wurde Robert Albrecht mit 542 Punkten und Dritter wurde Maximilian Stahl mit 480 Punkten.

Ein großer Dank geht an Herrn Reinhard Schmidt und Ralf Schalanski in Sachen Sicherheit und Ronny für das Managen des Grills. Vielen Dank für an die Teilnehmer auch von weit her aus Freiberg.

Euer Freizeitleiter Sebastian Otto Kaiser


Wolgaster Stadtmeisterschaften 2018

Unter großer Beteiligung der Wolgaster Gewerbetreibenden fand am Sonnabend, den 15. September 2018 die diesjährigen Stadtmeisterschaften statt. Startberechtigt waren und sind auch weiterhin alle Vereine, Institutionen und Gewerbetreibenden, welche im Umkreis der Grenzen der Stadt Wolgast ansässig sind.

Protokoll Stadtmeisterschaften


#
Wolgaster Sportschützen erhalten Zuwendungsbescheid für die Modernisierung des KK-Schießstandes

Als großer Tag geht der 29.08 2018 in die Geschichte des Sportschützenvereins Wolgast ein. Endlich ist der Zuwendungsbescheid für die dringende Modernisierung des Vereinsgebäudes mit den Anlagen des KK-Schießstandes da.

Patrick Dahlemann, Parlamentarischer Staatssekretär für Vorpommern, hatte den Zuwendungsbescheid für eine Förderung in Höhe von 88.180 Euro überbracht. Der Umfang der gesamten Modernisierungsmaßnahme umfasst 131.169 Euro. 8.033 Euro betragen die Eigenmittel des Vereins. 57.000 Euro gibt die Stadt Wolgast dazu, wobei 22.045 Euro als Kofinanzierung gelten.

Bürgermeister Stefan Weigler erklärte, dass man einen so engagierten Verein, der so viele Medaillenträger hervorbringt, nicht im Regen stehen lassen kann. Das meinte er wörtlich, bezogen auf das Dach des 50 m KK Schießstandes, das aus Wellasbest besteht und noch aus DDR-Zeiten stammt.

Mit der Dacherneuerung erfolgt auch eine Erneuerung der Oberlichtverglasung und die malermäßige Sanierung der Schießhalle sowie teilweise Erneuerung der Beleuchtungsanlage und Einsatz von LED-Leuchtmitteln.

Eine weitere Teilmaßnahme ist ein neuer Anschluss der Trink- und Schmutzwasserleitung mit einer Pumpstation. Die alte Trinkwasserleitung stammt noch aus den 1960er Jahren von der früheren Gaststätte Tannenkamp. Außerdem soll die ebenfalls alte Sammelgrube für Schmutzwasser entfallen.

Da die Schießhalle in Schussrichtung offen ist, werden Rolltore eingebaut. Damit dürften die Voraussetzungen gegeben sein, für einen Einsatz von Bildschirmen und elektronischen Bauelementen für elektronische Scheiben. Auch an die weitere Gewährleistung der Sicherheit wurde mit der Neuverschalung und Konservierung der Hochblenden gedacht. An der Realisierung der umfangreichen Modernisierung sind fünf Firmen aus der hiesigen Region beteiligt, die nun mit ihrer Tätigkeit alle Voraussetzungen haben und beginnen können. Das Ziel besteht darin, die Modernisierung bis zum Jahresende abzuschließen.

P. Dahlemann staunte, wie umtriebig der Vorstand agiert. Er hat gesehen, dass die Sanierung tatsächlich dringend nottut. "Nur durch einfache Reparaturarbeiten wäre das Gebäude für die weitere Nutzung nicht mehr geeignet gewesen." Die von ihm zugesagten Fördermittel stammen aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds. "Nun kann der Trainings- und Wettkampfbetrieb für viele weitere Jahre aufrecht erhalten werden", betonte er. In seinen Augen ist das Geld zur Stärkung des Sports gut angelegt. "Die Wolgaster betreiben ihren Sport nicht nur im Erwachsenen-, sondern auch im Kinder- und Jugendbereich sehr erfolgreich. Das Projekt "Gemeinsam Sport in Schule und Verein" wird von den Vereinsmitgliedern aktiv unterstützt. Vielfalt im Sport ist wichtig für unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt in Vorpommern" betonte Dahlemann.

Auch der Präsident des Landesschützenverbandes M-V Gerd Hamm unterstrich die Bedeutung des Schießsports im Land und würdigte die Leistungen des Wolgaster Vereins im Landesverband im Wettkampfgeschehen und im Jugendsport.

M. Collin


#
Hartmut Scheider Sieger beim Tannenkamp-Pokal

Der Sportschützenverein Wolgast führte auf der Schießanlage im Wolgaster Tannenkamp sein tournusmäßige Freizeitschießen durch. Startberechtigt waren Schützen der Mitgliedsvereine des Kreisschützenbundes Vorpommern-Greifswald, sowie auch interessierte Bürger teilnehmen konnten.

Als Sieger konnte sich Hartmut Scheider vom SSV Wolgast durchsetzen, der insgesamt 88 Ringe erreichte. Zweiter wurde Alexander Adrion vom SV Zinnowitz mit 86 Ringen. Als Dritter wurde Lothar Jahn (Wolgast) gehrt. Er erreichte 84 Ringe.

Geschossen wurde mit großkalibrigen Ordonnanz-Gewehren (Kaliber .223 Rem. bis Kaliber 8 x 57), jeweils 5 Schuss sitzend aufgelegt und 5 Schuss stehend freihändig auf eine Pistolen-Präzisionsscheibe in 50 m Entfernung.

Scheider äußerte sich, dass er sich über den Sieg freut und dass die besten Schützen ein hohes Niveau erreichten. Für ihn war es eigentlich nichts Neues und er wollte die Möglichkeit als wettkampfmäßiges Training für die am 1. September stattfindenden Landesmeisterschaften mit dem Selbstladegewehr nutzen. Bei den Deutschen Meisterschaften im BDS-Westernschießen in Philippsburg erreichte Hartmut in seiner Klasse einen vierten Platz.

Insgesamt haben 8 Schützen an dem Schießen teilgenommen, wobei eine Dame aus Freiberg als Gast teilnahm, die zurzeit ihren Urlaub auf Usedom verbringt.

M. Collin


#
Ausschreibung zum 7. Tannenkamp-Pokal
Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

Okay, okay... es sind Ferien und es ist heiß - aber lasst uns Spass haben.
Am 11. August um 13 Uhr startet der 7. Tannenkamp-Pokal auf der 50 m-Bahn im Wald... im Schatten!!!

Die Ausschreibung könnt Ihrhier nachlesen!

Der Freizeitleiter


Helmut Gerhardt und Kathrin Wörz neues Königspaar beim Wolgaster Schützenfest - ein Resümee

Zu einem Höhepunkt im Schützenwesen der Stadt Wolgast gestalteten sich die Festlichkeiten zum 28. Wolgaster Schützenfest vom 14.07.2018, die auf der Schießanlage des Sportschützenvereins im Wolgaster Tannenkamp durchgeführt wurden.

Einer Tradition folgend übernahm der Bürgermeister der Stadt Wolgast, Stefan Weigler, die Schirmherrschaft über das Schützenfest. Dabei lobte er bei der Eröffnung das Engagement und das Wirken des Vereins für die Stadt Wolgast und wünschte für das Schützenfest viel Erfolg und einen guten Verlauf.

Dem schloss sich auch die Vizepräsidentin des Landessportbundes M-V und stellvertretende Vorsitzende des Kreissportbundes Vorpommern-Greifswald Virginia Paul-Walther an, die das beispielhafte Wirken des Vereins im Schützenwesen der Region hervorhob und verdienstvolle Mitglieder des Vereins auszeichnete. Mit der Ehrenmedaille des KSB wurden Reinhard Wörz, Karl-Heinz Uecker, Helmut Gerhardt und Reinhard Schmidt ausgezeichnet.

Unter Mitwirkung der Wolgaster Jagdhornbläser und den Böllerschützen des Vereins, eröffnete der Stellvertretende Vorsitzende des Vereins Aribert Collin das Schützenfest. Somit begann das Schießen auf allen Stationen um die Königswürden, Pokale und Sachpreise. Mit der Beteiligung von zahlreichen Vereinen des regionalen Kreisschützenbundes erwiesen die befreundeten Vereine ihre Verbundenheit und das Interesse an den Feierlichkeiten des Wolgaster Schützenfestes und dem Kreiskönigsschießen.

Als Höhepunkt gestaltete sich mit entsprechenden Beifallsbekundungen aller Anweswenden die Bekanntgabe des Königshauses des SSV Wolgast. Mit großer Freude und unerwartet wurde als Schützenkönig Helmut Gerhardt mit den Rittern Aribert Collin und Helmut Herz geehrt. Helmut Gerhardt war sichtlich überrascht, dass ausgerechnet er es geschafft hat, als König geehrt zu werden. Umso größer dann die Freude über die Königsehrung.

Gleiches galt für die Damen. Hier wurde Kathrin Wörz als Schützenkönigin mit den Hofdamen Dr. Ingrid Jahn und Evelyn Scheider geehrt.

Mit der Übergabe der Königsketten durch das bis dahin amtierenden Königspaar Helmut Herz und Dr. Ingrid Jahn an die neuen Könige, erfolgte die symbolische Übernahme der neuen Regentschaft.

Jugendschützenkönig wurde Ben Lucas Riedel mit den Prinzen Nils Müller und Kilian Berg. Jugendschützenkönigin wurde Lisa Marie Kronenfeld mit den Prinzessinnen Fiona Pauline Riedel und Jane Falkenhahn. Bei den jüngsten Schützen wurde Jungschützenkönig Jim Taube mit den Prinzen Maurice Goldmann und Justin Barlach.

Beim Schießen um den Bürgerschützenkönig erwies sich Detlev Abendroth als Bester vor den Rittern Uwe Grapentin und Felix Schröter. Bei den Damen wurde Bürgerschützenkönigin Maren Wienholz mit den Hofdamen Birgit Spiering und Elise Wansner.

Bei den Pokalwertungen gab es folgende Sieger:

Wanderpokal des Bürgermeisters: Mannschaft MFE
Pokal der Gastvereine Gewehr: Teichschützen Voddow
Pokal Pistole: SV Wusterhusen
Pokal des Königspaares 2017: Ann-Kathrin Hinrichs
Klapphasenpokal Gäste: Hubert Glawe
Klapphasenpokal Verein: Karl-Heinz Uecker

Beim Preisschießen wurden als Sieger mit einem Präsent geehrt:

KK-Gewehr: Mario Vaegler
KK-Pistole: Lothar Jahn
Luftgewehr Erwachsene: Axel Hanneforth
Luftgewehr Jugend: Jane Falkenhahn

M. Collin


#
Landesmeisterschaften mit dem KK-Gewehr Standauflage 50m und 100 m

Kürzlich fanden die Landesmeisterschaften im Schießen mit dem KK-Gewehr 30 Schuss Standauflage 50 m in Neubrandenburg und 100 m in Rostock statt. Als einziger Schütze unseres Vereins war Helmut Gerhardt in beiden Disziplinen erfolgreich vertreten. In der 50 m Disziplin mit dem Zielfernrohr wurde Helmut mit 288 Ringen Landesmeister. Auf der 100 m Distanz erreicht er 276,3 Ringe und wurde damit Zweiter in seiner Altersklasse. Herzlichen Glückwunsch Helmut.

M. Collin


#
Wolgaster Schützen erringen 13 Titel bei Kreismeisterschaften in den KK- und GK-Disziplinen

Die Schützen des Kreisschützenbundes Vorpommern-Greifswald ermittelten am 5. Und 6 Mai 2018 auf der Schießanlage des Sportschützenvereins Wolgast im Wolgaster Tannenkamp ihre Kreismeister. Geschossen wurde mit dem KK-Gewehr auf 50 m und mit der KK- und GK-Pistole und Revolver auf 25 m.

Auf hohem Niveau absolvierten Schützen ihr Können und stellten unter Beweis, dass sie sich auf die Wettkämpfe gut vorbereitet haben.

Von den 38 zu vergebenden Kreismeistertiteln konnten die Wolgaster Schützen 13 Titel erringen. Hinzu kommen 9 zweite und 4 dritte Plätze. Als Vergleich zum Vorjahr, dort hatten wir 19 Titel errungen.

Kreismeister wurden:

KK-Gewehr liegend Lisa Marie Kronenfeld Juniorinnen 1 528 Ringe
Ben Lucas Riedel Junioren 2 516 Ringe
Jane Falkenhahn Juniorinnen 2 485 Ringe
KK-Gewehr Auflage Diopter Sebastian Pretzer Herren 1 244 Ringe
Jörg Naase Herren 2 282 Ringe
Evelyn Scheider Seniorinnen 3 253 Ringe
Manfred Collin Senioren 5 273 Ringe
KK-Gewehr Auflage Zielfernrohr Klaus-Dieter Rex Senioren 4 259 Ringe
Manfred Collin Senioren 5 275 Ringe
Perkussionsgewehr Hartmut Scheider Senioren 120 Ringe
GK-Zentralfeuerpistole Präzision Robert Jann Herren 2 250 Ringe
Großkaliberpistole 9 mm Frank Jager Herren 3 320 Ringe
Helmut Gerhardt Herren 4 313 Ringe

M. Collin


Steffen Wegener siegt bei Landesmeisterschaft Standardpistole

Bei der Landesmeisterschaft mit der Sport- und Zentralfeuerpistole, Großkaliberpistole und Standardpistole am vergangenen Sonnabend (02.06.2018) auf unserer Anlage gab es aus unseren Verein nur einen Starter, der gleich in 2 Disziplinen zu Medaillenehren kam.

Steffen Wegener siegte mit der Standardpistole in der Herrenklasse. Er erreichte 477 Ringe und wurde damit Landesmeister. Mit der KK-Sportpistole kam er auf den 3. Platz mit 511 Ringen. Steffen hat sicherlich nicht mit diesen Erfolg gerechnet. Umso größer die Freude bei ihm für diesen Erfolg.

Ein Beweis dafür, dass auch Schützen, die noch nicht lange bei uns im Verein sind, bei intensivem Training etwas erreichen können, wie Steffen es hier bewiesen hat.

Herzlichen Glückwunsch Steffen, mach weiter so.

M. Collin


#
Freizeitschießen vom 19. Mai 2018

Das Freizeitschiessen am 19.05. hat den Teilnehmenden Schützen und Gästen doch schon Spaß bereitet, zumal aus der liegenden und stehend Freihand-Position, interessante Ergebnisse zustande kamen.

Es war ein überschaubares Trüppchen. Bei den Damen ging der 1. Platz an Lisa mit 223 Ringen, der 2. Platz an die Gastschützin Annerose Block aus Freiberg (Sachsen) mit 180 Ringen und der 3. Platz ging an Steffi Müller mit immerhin 60 Ringen.

Bei den Herren gingen der 1. Platz an Steffen Wegener mit 210 Ringen, der 2. Platz an Karl-Heinz Uecker mit 163 Ringen und der 3. Platz an Rayk Müller mit 154 Ringen.

Vielen Dank für die helfenden Hände an Lisa, Nils, Steffen und Ronny.

Der Freizeitleiter


#
Rund um den Datenschutz

Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (2016/679/EU-DS-GVO) ist am 25. Mai 2016 in Kraft getreten und gilt nach einer zweijährigen Übergangsfrist unmittelbar in der gesamten Europäischen Union.

Welche Daten müssen Vereine nach DSGVO schützen?

In jedem Verein werden unterschiedlichste, persönliche Daten auf vielfältige Weise erhoben, genutzt und weitergegeben. Dies erfolgt zum Teil aufgrund der satzungsgemäßen Verpflichtungen eines Vereins. Von der Mitgliederliste mit vielen persönlichen Informationen (Name, Anschrift, Alter, Eintrittsdatum, Bankverbindung, etc.) bis hin zu Ergebnissen von Sportveranstaltungen und ähnlichen Ereignissen, ergibt sich ein großer Stamm an Daten und Informationen rund um die Vereinsarbeit.

Nicht selten werden persönliche oder vereinsgebundene Informationen unbedacht veröffentlicht, z.B. über die vereinseigene Webseite. Auch eine mangelhafte Absicherung von Daten im Vereinsheim, die für jedes Vereinsmitglied und sogar Außenstehende zugänglich sind, kann einen Verstoß darstellen und erhebliche Strafzahlungen nach dem Aufdecken mit sich bringen.

Weitere Beispiele aus der Praxis: Weitergabe von Daten der Sportler (Name, Alter, etc.) an einen übergeordneten Verband oder in einer Pressemitteilung an Dritte oder bei Gesundheitssportangeboten die Abfrage sensibler Gesundheitsdaten der Teilnehmer.

» Datenschutzerklärung...
» Merkblatt zur Datenschutzerklärung
» Einwilligung zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung


#
Sportschießen: Kreismeisterschaften 100 m in Usedom

Die Schützengilde Usedom war wiederholt Ausrichter der Kreismeisterschaften für das Schießen mit dem KK- und GK-Gewehr sowie Ordonnanzgewehr und Unterhebelrepetierer auf 100 m/50 m. Diese Disziplinen erfreuen sich nach wie vor einer großen Beliebtheit und damit verbunden die gute Teilnahme von Schützen des KSB Vorpommern-Greifswald.

Insgesamt wurden 27 Kreismeistertitel in unterschiedlichen Altersklassen ausgeschossen.

Dabei gelang es den Wolgaster Schützen 11 Kreismeistertitel zu erringen.

Unsere Medaillengewinner wie folgt:

KK 100 m Diopter:
- Helmut Gerhardt Senioren 2 282 Ringe 2. Platz
- Manfred Collin Senioren 5 285 Ringe 1. Platz

KK 100 m Zielfernrohr:
- Helmut Gerhardt285 Ringe 1. Platz
- Manfred Collin 288 Ringe 1. Platz

KSB 1 Ordonnanzgewehr:
- Reinhard Wörz Senioren 2 155 Ringe 2. Platz
- Karl-Heinz Uecker Senioren 5 140 Ringe 1. Platz

KSB 2 Ordonnanzgewehr ZF:
-Mathias Sandhop Senioren 1 116 Ringe Platz 1
- Reinhard Wörz Senioren 2 176 Ringe Platz 1

KSB 3 GK-Gewehr:
- Lothar Jahn Senioren 2 124 Ringe Platz 1

KSB 4 GK-Gewehr ZF:
- Mathias Sandhop 169 Ringe 3 Platz
- Reinhard Wörz 186 Ringe 2. Platz

KK Unterhebelrepetierer:
- Hartmut Scheider Herren 4 276 Ringe Platz 1

GK Unterhebelrepetierer:
- Mathias Sandhop Herren 3 229 Ringe Platz 1

GK Unterhebelrepetierer Trad.:
- Hartmut Scheider 158 Ringe Platz 1

Ordonnanz und Selbstlader:
- Hartmut Scheider 154 Ringe Platz 1

M. Collin


#
Wolgaster Schützen bei Landesmeisterschaften erfolgreich

Höhepunkt im sportlichen Schießen sind die Landesmeisterschaften des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Den Auftakt gaben die Sportschützen dieses Jahres im Schießen mit dem Luftgewehr und der Luftpistole, die in der Sportschule Güstrow stattfanden. Schützen aus der Region des Kreisschützenbundes Vorpommern-Greifswald, des SV Blau-Weiß Karlshagen und SSV Wolgast nahmen an diesen Meisterschaften teil.

Von den Wolgaster Schützen sicherte sich Ben Lucas Riedel mit dem Gewehr 40 Schuss Freihand bei den Junioren mit 365 Ringen von 400 möglichen den Landesmeistertitel.

Jane Falkenhahn bei den Juniorinnen kam mit 351 Ringen auf einen zweiten Platz.

Ebenfalls einen zweiten Platz in der Auflagedisziplin bei den Senioren1 konnte Aribert Collin mit 309,6 Ringen für sich verbuchen. In der gleichen Altersklasse kam Jürgen Kösterke mit 299,8 Ringen auf Platz 19. Manfred Collin bei den Senioren 5 erreichte mit 306,2 Ringen einen undankbaren vierten Platz.

M. Collin