News

 
Herzlich willkommen...

beim Sportschützenverein Wolgast 1990 e.V.

Hier erhaltet Ihr die aktuellsten Termine (zeitnah) wie unter anderem Schießleitereinsätze, Veranstaltungen oder Arbeitseinsätze:

Schießleiterplan Sep./Okt. 2017 SSV-Terminplan 2017 (vorläufig) KSB-Terminplan 2017


Lothar Jahn ist Adlerkönig des SSV Wolgast

Vorweg etwas wichtiges: Beim Adlerschießen wird nicht auf Tiere geschossen.

Bei der spaßigen Veranstaltung des Sportschützenvereins Wolgast ging es darum, einen nachgebildeten Holzadler in seine neun Bestandteile zu zerlegen.

Nach insgesamt 123 Schuss in zweieinhalb Stunden standen die Gewinner der Abschussteile fest.

Das Zepter fiel nach 12 Schuss durch Waldemar Kosinski. Für den Apfel wurden 11 Schuss benötigt. Gewinner wurde Horst Zorn. Die beiden Krallen fielen links nach 24 Schuss durch Siegfried Berg und rechts nach 7 Schuss durch Klaus Dieter Rex. Der linke Flügel fiel nach 14 Schuss durch Peter Lange und der rechte Flügel nach 10 Schuss durch Henry Beiermann. Für das Schwanzteil waren weitere 19 Schuss erforderlich. Der Gewinner war Lars Potratz. Bevor der Kopf durch Reinhard Schmidt fiel, waren 15 Schuss nötig. Für den Rumpf war nur ein Schuss erforderlich.

Der glückliche Gewinner war Lothar Jahn, der damit in den Rang als Adlerkönig erhoben wurde und mit ausgiebigem Beifall bedacht wurde. Mit der Übergabe der Pfänderabzeichen an die Gewinner klang das Adlerschießen aus.

Diese Tradition geht weit in die Anfänge des Schützenwesens zurück. Es ist ein Schießen, das nicht so ernst genommen wird und dem geselligen Beieinander dient. Es haben 22 Schützen an diesem Schießen teilgenommen.

Zu diesem Schießen noch etwas Kurioses. Eine Schützin war der Meinung, dass sie auf den Mittelpunkt des Adlers zielen muss. Dies mit dem Erfolg, dass der Adler komplett herunterfiel. Dabei ging der Adler kaputt. Eine schnelle Reparatur ging nicht. Also musste Klaus-Dieter Rex los und einen Ersatzadler holen. Es war eine Unterbrechung für eine Kaffeepause. Da schon ein Teil beim Schießen abgefallen war, konnte sich der Schütze mit dem zusätzlichen Abschussteil freuen. Und das war ausgerechnet unser Erbauer des Adlers Klaus-Dieter Rex.

... zur Bildergalerie


Jana Schmidt siegt beim Damen-Freizeitschießen

Vorweg etwas wichtiges: Beim Adlerschießen wird nicht auf Tiere geschossen. Bei der spaßigen Veranstaltung des Sportschützenvereins Wolgast ging es darum, einen nachgebildeten Holzadler in seine neun Bestandteile zu zerlegen.

... weiter lesen


Ehrenscheibe
Hartmut Scheider siegreich beim "Trebelpokal"

Der Hanseatische Schützenverein zu Stralsund hatte zum Wettkampf um den 11. Trebelpokal eingeladen, der auf dem Jagd- und Sportschießstand in Lüssow stattfand.

Vom SSV Wolgast nahmen an diesem Wettkampf 5 Schützen teil. Geschossen wurde mit großkalibrigen Ordonanz-und Selbstladegewehren in der Auflagedisziplin.

Überragender Schütze war vom SSV Wolgast Hartmut Scheider, der mit 257 Ringen von 300 möglichen als Sieger hervorging Scheider hatte zwar mit einem Medaillenplatz geliebäugelt, aber nicht mit dem Sieg. Umso größer dann die Freude bei der Siegerehrung.

Die weiteren Schützen des SSV Wolgast erreichten mit Reinhard Wörz den 10 Platz (241 Ringe), Frank Jager den Platz 12 (226), Kathrin Scheiba Platz 24 (194) und Lars Potratz den 29. Platz (101).


Wappen der Stadt Wolgast
Wolgaster Stadtmeisterschaften im Schießen
Sieger: 1.Faschingsclub Wolgast "Garde"

Der Sportschützenverein Wolgast war wieder Gastgeber der 14. Stadtmeisterschaft im Schießen um den Wanderpokal der Stadt Wolgast mit dem KK-Gewehr 5 Schuss aufgelegt.

Die Mannschaft des 1. Faschingsclubs Wolgast "Garde", als Gewinner des Vorjahres, setzte alles daran, um wieder als Sieger hervorzugehen. Dabei zeigte sich, dass der größte Teil der Schützen sich mehrmals in die Startlisten eintrug, um die Ergebnisse stetig zu verbessern.

Den Wanderpokal sicherte sich wieder die Mannschaft des 1. Faschingsclubs Wolgast "Garde" in der Besetzung Patrick Jahnke (43 Ringe), Felix Schröter (41) und Michael Zimdars (40), die insgesamt 124 Ringe erreichten. Den zweiten Platz belegte die Mannschaft des "Kegelclubs 90" mit den Schützen Mario Lintzen sowie Jens und Mario Lüder. Sie erreichten 83 Ringe.

Vorsitzender Ronny Mische äußerte sich enttäuscht über die geringe Beteiligung der Wolgaster Vereine und Firmen an dieser traditionellen Zusammenkunft.

In der Einzelwertung waren sowohl bei den Herren als auch bei den Damen Einzelpokale zu vergeben.

Bei den Herren siegte Patrick Jahnke vor Felix Schröter und Harald Lüder. Alle drei Schützen erreichten 45 Ringe. Ausschlaggebend für die Platzierung waren die einzelnen höchsten Schusswerte. Bei den Damen siegte Gisela Wegner. Sie erreichte 26 Ringe.

Nach dem gemütlichen Beisammensein und einem regen Gedankenaustausch klang mit der Siegerehrung das Schießen um die 14. Wolgaster Stadtmeisterschaft aus.


Ehrenscheibe
2. Damen-Freizeitschießen 2017

Kathrin Wörz, unsere amtierende Damenleiterin lädt alle Mädels ab 16 Jahre, egal ob Mitglied oder Nichtmitglied, zum 2. Damen-Freitzeitschießen herzlich ein.

Dieses kurzweilige Event findet am 23. September 2017, ab 13 Uhr auf der Schießanlage Tannenkamp statt.

Geschossen wird mit dem KK-Gewehr und der KK-Pistole ...und mit dem Stiefel wird auch noch "geschmissen." weiterlesen


Ronny Mische
Ronny Mische Sieger beim 2. Freizeitschießen

Beim 2. Freizeitschießen des SSV Wolgast dieses Jahres hat sich Ronny Mische erwartungsgemäß als Sieger durchgesetzt.

Er erreichte in der Kombinationswertung KK-Gewehr, KK-Pistole und Kegeln insgesamt 128 Punkte und gewann damit den Hauptpreis, den der SSV Wolgast bereitstellte.

Weitere Preisträger bei dem 17 Schützen umfassenden Teilnehmerfeld wurden Steffen Wegener mit 108 Punkten (SSV Wolgast), Jörg Suchland, Mario Vaegler (beide 106 Punkte) und Gordon Philipps (98 Punkte, alle als Gast startend).


Ehrenscheibe
Wilfried Hinz Sieger beim Tannenkamp-Pokal

Der Sportschützenverein Wolgast führte auf der Schießanlage im Wolgaster Tannenkamp ein Freizeitschießen durch. Startberechtigt waren Schützen der Mitgliedsvereine des Kreisschützenbundes Vorpommern-Greifswald, wobei auch Schützen als Gäste des BDS teilnahmen.

Als Sieger konnte sich Wilfried Hinz vom SSV Wolgast durchsetzen, der insgesamt 72 Ringe erreichte. Zweiter wurde Bernd Breckenfelder vom SC Gützkow mit 69 Ringen. Als Dritter wurde Karl-Heinz Uecker (Wolgast) geehrt. Er erreichte 66 Ringe.

Geschossen wurde mit Großkaliber-Ordonnanz-Gewehren (Kaliber .223 Rem. bis Kaliber 8 x 57), jeweils 5 Schuss sitzend aufgelegt und 5 Schuss stehend freihändig auf eine Pistolen-Präzisionsscheibe in 50 m Entfernung. Sieger wurde derjenige, der in der Summe beider Disziplinen die höchste Ringzahl erreichte. Jeder Schütze hatte die Möglichkeit 3 Starts zu absolvieren. Insgesamt haben 28 Schützen an dem Schießen teilgenommen, die in 56 Starts ihr Glück versuchten.

Mit der Ehrung der besten Schützen durch die Übergabe der Pokale und weiterer 5 Sachpreise klang der Wettkampf bei einem gemütlichen Beisammensein aus.


27. Schützenfest SSV Wolgast 1990 e.V. und
Kreiskönigsschießen KSB Greif Vorp.-Greifsw. vom 15. Juli 2017
Dr. Ingrid Jahn und Helmut Herz neues Königspaar beim Wolgaster Schützenfest

Zu einem Höhepunkt im Schützenwesen der Stadt Wolgast gestalteten sich die Festlichkeiten zum 27. Wolgaster Schützenfest, das zusammen mit dem Kreiskönigsschießen des Kreisschützenbundes Vorpommern-Greifswald auf der Schießanlage des Sportschützenvereins im Wolgaster Tannenkamp durchgeführt wurden.

Einer Tradition folgend übernahm der Bürgermeister der Stadt Wolgast, Stefan Weigler die Schirmherrschaft über das Schützenfest. Er lobte bei der Eröffnung das Arrangement und das Wirken des Vereins für die Stadt Wolgast und wünschte dem Schützenfest viel Erfolg und einen guten Verlauf. Dem schloss sich auch der Präsident des Kreisschützenbundes Vorpommern-Greifswald Dirk Mazalla an, der das beispielhafte Wirken des Vereins im Schützenwesen der Region hervorhob und verdienstvolle Mitglieder des Kreisschützenbundes auszeichnete.

Mit der Ehrenmedaille des KSV wurden vom SSV Wolgast Dr. Ingrid Jahn, Hartmut Scheider, Reinhard Wörz und Sebastian Kaiser ausgezeichnet. Vom Kreissportbund Vorpommern-Greifswald erhielt Aribert Collin die Ehrennadel in Silber und Hartmut Scheider die Ehrenurkunde des Kreissportbundes für den Sieg bei den Deutschen Meisterschaften des Bundes Deutscher Schützen im Jahr 2016 und die Ehrennadel in Bronze.

Unter Mitwirkung der Wolgaster Jagdhornbläser und den Böllerschützen des Vereins, eröffnete der Vorsitzende des Vereins Ronny Mische das Schützenfest. Somit begann das Schießen auf allen Stationen um die Königswürden, Pokale und Sachpreise. Mit der Beteiligung von zahlreichen Vereinen des regionalen Kreisschützenbundes erwiesen die befreundeten Vereine ihre Verbundenheit und das Interesse an den Feierlichkeiten des Wolgaster Schützenfestes und dem Kreiskönigsschießen.

Als erster Höhepunkt am Nachmittag gestaltete sich die Königsproklamation des neuen Königshauses des Kreisschützenbundes. Als Kreisschützenkönig wurde Aribert Collin vom SSV Wolgast geehrt. Ihm zur Seite stehen die Ritter Reinhard Wörz (SSV Wolgast) und Wolfgang Baumann (SG Usedom SG). Bei den Damen wurde als Kreisschützenkönigin Doreen Stuth (SG Leopoldshagen) mit den Hofdamen Sandra Lucht (Usedom) und Kathrin Wörz (Wolgast) ausgezeichnet. Im Jugendbereich gingen alle Titel an die erfolgreichen Nachwuchsschützen des SSV Wolgast. Jugendkönig wurde Ben Lucas Riedel mit den Prinzen Kilian Berg und Niklas Teske. Als Jugendkönigin wurde Lisa Marie Kronenfeld mit den Prinzessinnen Jane Falkenhahn und Fiona Pauline Riedel geehrt.

Als zweiter Höhepunkt gestaltete sich mit entsprechenden Beifallsbekundungen aller Anweswenden die Bekanntgabe des Königshauses des SSV Wolgast. Mit großer Freude und unerwartet wurde als Schützenkönig Helmut Herz mit den Rittern Ronny Mische und Robert Jann geehrt. Helmut Herz konnte es kaum fassen, dass ausgerechnet er es geschafft hat, als König geehrt zu werden. Umso größer dann die Freude über die Königsehrung. Gleiches galt für die Damen. Hier wurde Dr. Ingrid Jahn als Schützenkönigin mit den Hofdamen Kathrin Wörz und Evelyn Scheider geehrt.

Mit der Übergabe der Königsketten durch den bis dahin amtierenden König Aribert Collin an die neuen Könige erfolgte die symbolische Übernahme der neuen Regentschaft. Jugendschützenkönig wurde Ben Lucas Riedel mit den Prinzessinnen Lisa Marie Kronenfeld und Jane Falkenhahn.

Beim Schießen um den Bürgerschützenkönig erwies sich Uwe Grapentin als Bester vor den Rittern Detlev Abendroth und Marcel Rädel. Bei den Damen wurde Bürgerschützenkönigin Anja Rädel mit den Hofdamen Maren Wienholz und Gisela Wegner.

Bei den Pokalwertungen gab es folgende Sieger:
Wanderpokal des Bürgermeister: SSV Wolgast I
Pokal der Gastvererine Gewehr: SG Usedom
Pokal Pistole: SV Wusterhusen
Klapphasenpokal Gäste: Marcel Räder
Klapphasenpokal Verein: Tom Kaulich
Pokal des amt. Schützenkönigs Aribert Collin: Gabriele Baumann (SG Usedom)
Bei den Preisschießen wurden als Sieger mit einem Präsent geehrt:
KK-Gewehr: Susanne Kohl (Gast)
KK-Pistole: Rals Brisanz (Gast)
Luftgewehr Erwachsene: Axel Hanneforth (SC Lassan)
Luftgewehr Jugend: Rico Siebert (Wolgast)

Autor: Manfred Collin

Zur Fotogalerie...


Wettkampfprotokolle

Die Wettkampfprotokolle sind unter dem Menüpunkt»Wettkämpfe« einsehbar.